von 6:00 - 18:00 Uhr

16:13 | Chips werden knapp

Der Halbleitersektor boomt wie nie. In vielen Bereichen werden die benötigten Chips knapp. VW, Daimler, BMW und diverse Zulieferer in der Autoindustrie müssen die Produktion drosseln, weil die Bauteile für diverse Steuerungs- und Assistenzsysteme oder das Entertainmentsystem fehlen.

Die Chip-Industrie kann nicht mit der Flut von Aufträgen aus der Unterhaltungselektronik- und Autoindustrie Schritt halten. Digitalisierung, 5G, Gaming, Robotik, Künstliche Intelligenz - alles Themen, die die Nachfrage nach Halbleitern befeuern.

Dies ist ein Auszug aus unserer Publikation „Frankfurter Börsenbrief“.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsianer lesen Briefe der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH unter www.bernecker.info im Abo oder unter www.boersenkiosk.de im Einzelabruf!

09:45 | CONTINENTAL macht es wie SIEMENS

Die Abspaltung der Motorentechnik gilt nun als sicher. VITESCO TECHNOLOGIES ist der neue Name, der voraussichtlich über einen Spin-off zugeteilt wird. Kurstechnisch funktioniert dies wie eine Dividende oder ein Geschenk, hat also einen Wert. Über die Quote für die Zuteilung wird erst im April entschieden, voraussichtlich kurz vor dem noch offenen Termin. VITESCO wird auf etwa 7,5 bis 8 Mrd. € Umsatz kommen und wäre damit ein MDAX-Kandidat.

Dies ist ein Ausschnitt aus der heutigen TB-Daily.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsianer lesen Briefe der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH unter www.bernecker.info im Abo oder unter www.boersenkiosk.de im Einzelabruf!

08:52 | Zurück auf Gewinn: SIEMENS ENERGY

Sinkende Kosten und operative Verbesserungen haben Siemens Energy im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (per 31. Dezember) zu einer Rückkehr in die Gewinnzone verholfen. Das operative Ergebnis (angepasstes Ebita) betrug 243 Mio. Euro nach einem Minus von 117 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 2,6 % auf 6,5 Mrd. Euro. Nur der Auftragseingang fiel mit 7,4 Mrd. Euro deutlich. Das Unternehmen bestätigte nun den Ausblick für das Geschäftsjahr 2020/21 - die vollständigen Quartalszahlen sollen am 2. Februar veröffentlicht werden.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Kennen Sie schon das Free TV-Angebot von Bernecker TV? Abonnieren Sie kostenlos den YouTube-Kanal von Bernecker TV unter: www.youtube.com/BerneckerTV

Siemens Energy-Aktien steigen nach Eckdaten Richtung Rekordhoch

Die Reaktion der Anleger auf vorläufige Zahlen fällt am Montagmorgen positiv aus. Die Papiere der Siemens-Abspaltung gewannen vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz bis zu 5 Prozent auf 33,50 Euro. Ihr bisheriger Höchststand lag Mitte des Monats knapp einen Euro höher.

JPMorgan-Experte Andreas Willi sprach von einem starken Auftakt des Geschäftsjahres 2021. Gerade die Profitabilität im Gasturbinengeschäft habe positiv überrascht.

07:10 | MATTEL: Besser als erwartet?

Voraussichtlich am 9.2. wird Mattel die Ergebnisse des letzten Quartals veröffentlichen. Schon jetzt überbieten sich Analysten in den Voraussagen. Die Prognosen für das im vergangenen Jahresviertel erwirtschaftete EPS belaufen sich auf durchschnittlich 0,230 USD je Aktie gegenüber 0,110 USD je Aktie im Vorjahresquartal. Der Umsatz liegt demnach bei insgesamt 1,58 Mrd. USD. Das entspräche einer Umsatzsteigerung von 7,08 % im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 1,47 Mrd. USD erwirtschaftet worden waren. Beim Ausblick auf das jüngst abgelaufene Fiskaljahr gehen die Auguren im Schnitt von einem Gewinn je Aktie von 0,359 USD aus. Im entsprechenden Zeitraum des vorigen Fiskaljahres waren -0,300 USD je Aktie erlöst worden.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Börsen-Erfahrung via Facebook: Besuchen und abonnieren Sie kostenlos die Facebook-Seite der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH: www.facebook.com/bernecker.info